Shroud of the Avatar_RavensMoor_Dungeon

Kann Shroud of the Avatar halten, was versprochen wurde?

Während der Kickstarter-Kampagne des Selective-Multiplayer-RPGs Shroud of the Avatar wurden viele Versprechungen gemacht. Doch können diese auch eingehalten werden?

Wer die aktuelle Version des Spiels mit dem vergleicht, was während der Kickstarter-Kampagne gesagt und gezeigt wurde, der kommt nicht umhin zu bemerken, dass sich vieles verändert hat. Dabei handelt es sich um wirkliche Veränderungen und nicht um Anpassungen oder Entwicklungen. 

Angekündigt wurde Shroud of the Avatar als Rollenspiel, das eine spannendere Geschichte als die Ultimas 4 bis 7 erzählen sollte und in der man Entscheidungen treffen können soll, die Konsequenzen und Auswirkungen auf die Spielwelt haben. Man sollte eine Welt erkunden, die noch interaktiver als die von Ultima 7 sein sollte. Und man sollte Multiplayer-Elemente sehen, die denen von Ultima Online entsprechen. All dies wollte man durch das „selektive Multiplayerfeature“ vereinen, über das man entscheiden kann, ob man das Spiel alleine (und sogar offline), mit Freunden oder mit vielen anderen spielt.

Was davon ist bis jetzt im Spiel?

Die Story wird noch unter Verschluss gehalten, daher lässt sich dazu noch nicht viel sagen. Die Quests, die bis jetzt im Spiel sind, machen aber den Eindruck von recht simplen Standard-Quests, in denen man bisher auch keinerlei Entscheidungen treffen kann. Die Welt ist noch nicht so interaktiv wie in Ultima 7, da man beispielsweise Objekte in der Welt nicht verschieben oder fallen lassen kann. Was jedoch schon stimmt, ist der Online-Aspekt, der durch das Housing und die vielen sozialen Interaktionselemente an Ultima Online erinnert.

Bis Ende des Jahres, wenn Episode 1 von Shroud of the Avatar erscheinen soll, ist es nicht mehr lange hin. Ob man bis dahin all die offenen Baustellen abarbeiten kann und das Spiel dann dem entspricht, was während der Kickstarter-Kampagne angekündigt wurde, das wird man noch sehen. Es ist jedenfalls noch enorm viel zu tun…

Share this post

No comments

Add yours