Shroud of the Avatar Necropolis Screenshot

Shroud of the Avatar: Erneut Diskussion um Single-Player

Mit Shroud of the Avatar will Portalarium etwas Neues versuchen, doch die Spieler scheinen das Konzept einfach nicht zu verstehen.

Shroud of the Avatar ist kein MMORPG und auch kein Single-Player-RPG und doch kann man es als beides spielen. Allerdings scheinen viele damit ein Problem zu haben.

Vor allem neue Spieler, welche sich für den Early Access anmelden, erwarten ein MMORPG und meist sogar eine Art Ultima Online 2. Doch das ist Shroud of the Avatar nicht. Die Entwickler scheinen dies aber nicht eindeutig genug zu kommunizieren. Man möchte die MMO-Fans nicht vergraulen, da diese eine gute Einnahmequelle darstellen. Der Verkauf von Grundstücken, Häusern und sogar ganzen Städten gegen Echtgeld spült jede Menge Geld in die Kassen des Unternehmens. Jetzt zu sagen, „Hey, das ist gar kein MMORPG“, würde sicher viele Kunden verschrecken. Daher hält man daran fest, SotA als MMORPG zu verkaufen. Doch damit zieht man sich momentan den Unmut der Spieler zu, die sich auch einen guten Single-Player-Part wünschen. Das wiederum verstehen viele Spieler nicht, denn momentan ist von diesem Part überhaupt nichts im Spiel zu sehen. Wer sich aktuell anmeldet und spielt, bekommt eine reine MMO-Sandbox zu Gesicht. Shroud of the Avatar vermittelt im aktuellen Zustand also ein Bild, das nicht dem finalen Produkt entsprechen wird. Das ist aber auch klar, da erst die zugrunde liegenden Systeme entwickelt und getestet werden müssen, bevor man sich daran macht, den Single-Player-Part oben drauf zu setzen.

Allerdings befürchten nun wieder viele Spieler, dass der Single-Player-Part leiden wird und man ein MMO serviert bekommt, das man eben alleine spielen kann. Doch schaut man sich andere Single-Player-RPGs an, dann haben diese so gut wie gar nichts mit MMOs zu tun. Ein The Witcher 3, Dragon Age: Inquisition oder ein Pillars of Eternity macht nicht den Eindruck, dass man ein MMO alleine spielt. Und genau dieses Gefühl erwarten Single-Player-Fans auch von Shroud of the Avatar. Davon ist aktuell noch gar nichts zu sehen. Interessant wird auch sein, wie die MMO-Fans reagieren, sobald man sich wirklich um den Single-Player-Part kümmert. Wird man Verständnis dafür haben?

Shroud of the Avatar befindet sich momentan ganz einfach in einem völlig unfertigen Zustand. Leider kann man von diesem einen Eindruck vom Spiel erhalten, der nicht dem entspricht, wie das Endprodukt – zumindest laut der Kickstarter-Kampagne und der Beschreibung auf der Website – sein wird.

Share this post

No comments

Add yours